Weitere Infos zum Schaden

Da sich in der Sache nun etwas bewegt, habe ich die Schadensseite vom Netz genommen*. Es wird mittelfristig wieder etwas publiziert, sobald die Sache abgeschlossen ist. Wahrscheinlich zusammen mit dem Release des
Reiseberichtes, der diesmal den Titel

Pamir, Pleiten, Pec..Glück & Pannen

tragen wird ;-)

*…und selbst das hat in einem Forum schon wieder zu Anfeindungen geführt – aber das ist mir inzwischen vollkommen egal, da ich mich nun dort nach Jahren endlich abgemeldet habe. Ein mimosenhafter Abschied war es aber nicht, eher eine Vernunftsentscheidung…

Es tut mir leid für manche nette Mitforisten, aber es ist echt besser so – der Gedanke schwelte schon lange und ich bin ja auch nicht der erste, der das Handtuch schmeisst.

Wer also Hinweise zu Reiseberichten und anderes von mir haben möchte, muss zukünftig schon direkt hier, auf meiner HP oder in anderen Foren mitlesen.

4 Gedanken zu “Weitere Infos zum Schaden

  1. Hallo Andreas,
    schade dass du das ************ verlassen hast. deine beiträge waren immer sehr fundiert. ich weiss ja nicht was da sonst alles vorgefallen ist, aber wahrscheinlich wirst du deine gründe haben.
    übrigens, du kannst als gast noch die letzten kommentare lesen, wenn du es noch nicht gemacht hast. die sagen wirklich alles.

    deine seite ist gebookmarkt

    grüsse
    hannes

    ANJU edit: Ich habe mal den Forumnamen rausgenommen. Man muss ja nicht noch Werbung dafür machen und welches es ist, wissen die meisten sowieso ;-)

  2. Moin Moin
    Ich spiele schon laenger mit dem Gedanken von meiner 650 V-Strom auf die 800er Tiger xc umzusteigen. Nach deinem Artikel ueber die Schaeden an der Tiger bei der Pamirreise und der Reaktion von Triumph habe ich diesen Gedanken wieder verworfen und schaue mich nach anderen Maschinen um, die solche Touren mehr oder weniger klaglos ueberstanden haben oder zumindest nach einer solchen Tour nicht als Totalschaden abzuschreiben waren. Ist das eine ueberzogene Reaktion von mir oder sollte ich die Tiger endgueltig aus meiner Planung verbannen?
    Gruss
    Rolf Fellensiek

    • Hi Rolf,
      so wie es aussieht (ein offizielles Gutachten habe ich noch nicht, aber zumindest einen Bekannten der Gutacher ist) lag es an einer lockeren Verschraubung, die sich über die Tour in das Material gearbeitet hat. Die Tour war aber wohl auch ein WorstCase für diese Situation. Ich würde die 800er nicht abschreiben (bemühe mich ja auch darum, dass bei mir wieder eine steht) es ist eine gute Maschine – der Motor ist Top und für das Thema Standgas, Sturzsensor gibt es wohl schon Lösungen – das mit dem Rahmen … nunja … jetzt weiss man ja, worauf zu achten ist. Da derzeit Bewegung in der Sache ist , warte noch etwas ab, wie es weitergeht ;-)

      Andreas

  3. Gut dass es mit Triumph geklappt hat. Denn klar ist: Wenn der Händler nichts falsch gemacht hat und du ebenfalls nichts falsch gemacht hast muss Triumph in gewisser Weise zumindest mitverantwortlich sein.
    Das bestehende Problem nicht wahrhaben zu wollen und stattdessen als Aufbauscherei sehen zu wollen (wie das einige Leute in den Foren offenbar taten) ist Unfug und die falsche Einstellung zum Umgang damit.
    Die Geschichte stattdessen publik zu machen war auf jeden Fall richtig, denn dadurch wird die neuralgische Stelle jetzt eher überprüft. Wer hätte das schon wirklich gemacht? Das zu behaupten ist natürlich einfach.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>