4 Gedanken zu “Der Reisebericht Pamir 2012 ist Online

  1. Moin Andreas,
    habs geschafft und den Bericht in einem rutsch gelesen, war wieder einmal sehr Kurzweilig ;-)
    Schön auch das die Sache mit Triumph nun doch weitestgehend aus der Welt geschafft werden konnte.

    Gruß Andi

  2. Hallo Andreas,
    das war wieder ein schön zu lesender Reisebericht – du solltest öfter auf Tour gehen, damit es mehr davon gibt ;-)
    Die Fotos sind allerdings diesmal wirklich nicht so doll, aber ich kann es verstehen, dass die Lust zum Knipsen einem vergehen kann – aber was man so als Screenshots sehen kann, hat mir gefallen und evtl gibts ja bald ‘nen Film.

    Wir sehen uns
    Martin

  3. Lieber Andreas,
    ich habe es jetzt auch geschafft alles durchzulesen. Ihr tut mir wirklich leid, daß ihr das wieder nicht gepackt habt. Nun waren die Strapazen schon so extrem und trotzdem wieder umdrehen. Du hattest ja schon einiges erzählt, aber im Zusammenhang kann man den Frust doch besser nachvollziehen. Ich würde das ja nie freiwillig machen…
    l.g. Syb

  4. Sehr schön zu lesen und zum Schwelgen, auch wenn man selbst schon mit den Kommunikationsschwierigkeiten mit Italienern und Spaniern genug Abenteuer hat. Was aber einen LC8-Fahrer natürlich brennend interessiert ist, warum denn nun Thomas’ KTM nicht so wollte. Wurde da eine Ursache gefunden?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>