16.MRT Gieboldehausen

Da ist es auch schon wieder vorbei. Das 16.Motorrad Reise Treffen in Gieboldehausen war wieder genial und endlich auch wieder mit typischen Wetter – es hat gegossen, war bewölkt, ein sternenklarer Himmel, etwas Wind  und Sonnenschein gabs auch.
Bin mit ‘ner Bekannten bei brauchbaren Wetter über kleinste Strassen hingefahren – immer wieder erstaunlich wo man noch nie war, obwohl alles um die Ecke liegt. Thomas war mit Enkel und Dose da, Olaf mit Dagmar und 450 andere auch (4 Tiger insgesamt, kannte ich aber keinen von).  Das Wetter hat wohl einige abgeschreckt, aber der Stimmung tats keinen Abbruch.

Wieder viel geklönt, abgerockt und anschliessende Heiserkeit verarbeitet. Die Band ist wirklich jedes Jahr ein Highlight, auch wenn mir diesmal viel zu viel Billy Idol und Amy Wynehouse dabei war – zum Fusswippen hat das aber natürlich auch gereicht. Und einen Herrenschlüpfer der Sängerin auf die Bühne zu schmeissen, habe ich auch noch nicht gesehen  ;-)

Vorträge waren teilweise klasse, wenn ich auch einiges garnicht gesehen habe, weil ich draussen mit vielen geklönt habe – wusste gar nicht wer so alles den Pamir Blog verfolgt hat :-) Ist doch schön zu wissen nicht nur für mich selbst den Kram zu tippen.

Zurück ging es dann mit 3 Moppeds (Hubert und seine Frau fuhren vorweg)  wieder über kleine Strassen, Regen und Sonnenschein. Ein bischen Schlaf nachgeholt und nun hat mich der Alltag wieder …

Der alte Tiger markiert mal wieder sein Revier – ich schätze der stand zu lange und der Kühlerdeckel ist jetzt versifft – hatte zwar einen von meinem Händler geschenkt bekommen, aber bisher noch keine Lust gehabt, den einzubauen und stattdessen ‘ne Flasche Wasser in den Koffer getan… Rennt aber trotzdem wie Sau …

Und gute Besserung an Friedel – einen Herzinfarkt auf Tour zu haben ist ja nun wirklich der WorstCase – dagegen sind meine Probleme ja gar nichts. Hoffentlich kommt auch dein Mopped gut zurück und denk ans Adventure Treffen – würde mich freuen..

All In One

“All In One” waren wieder klasse, laut und Rachenreizend (auch wenn meine Textsicherheit nachlässt und ich nicht mehr alles mitsingen kann ;-) www.all-in-one-band.de

 

Triumph und ich sind uns einig geworden

Es gibt zwar kleine Ansichtsdifferenzen, aber ich glaube die gibt es immer wenn man aus Herstellersicht und aus Kundensicht die Sache betrachtet. Die sind aber nun nicht so schwerwiegend, dass man darüber noch diskutieren oder sie veröffentlichen muss.
Es wurde eine für beide Seiten akzeptable Lösung gefunden mit dem Ergebnis, dass ich weiter die 800XC fahren werde, denn das Produkt ist top* und ich kenne es ja nun auch schon in technischer Hinsicht sehr gut (inzwischen oft genug dran geschraubt :-) ) und weiss worauf zu achten ist.

Noch eine Anmerkung: Die Schadenseite vom Netz zu nehmen, war alleine meine Entscheidung – ich wurde von keinem dazu gedrängt, sah es aber als wichtig an auch zu zeigen, dass ich an einer Lösung interessiert war (ich habe ja auch schon jobmässig in der Vergangenheit auf einer Herstellerseite im technischen Marketing gesessen und glaube beide Seiten zu verstehen).

Da der Schaden aber ein sehr wichtiger Teil meiner diesjährigen Reise war, bekommt er im Reisebericht und Film natürlich ausreichend Erwähnung (hab ja so schöne Videos beim Schweissen gemacht ;-) ) und auch die Wochen nach der Tour werden noch aufgearbeitet – allerdings wird das dann weniger polemisch (Frust lässt grüssen), sondern eher sachlich inkl Lösungs- und Vermeidungsansätze…

* fahre ja zur Zeit wieder meine 955i – die ist zwar motormässig souveräner, aber dafür auch ein ganz schön schwerer Bock, aber ich mag sie trotzdem ;-) )

Kontakt mit Triumph

Hatte heute eine Begutachtung der Maschine und ein sehr konstruktives und angenehmes Gespräch mit Triumph.  Das Hauptproblem war die Urlaubszeit, weswegen sich keiner gemeldet hat und nicht das Desinteresse am Schaden. Da kam mein Frust zum falschen Zeitpunkt… aber jetzt ist Bewegung in der Sache.

Weitere Infos zum Schaden

Da sich in der Sache nun etwas bewegt, habe ich die Schadensseite vom Netz genommen*. Es wird mittelfristig wieder etwas publiziert, sobald die Sache abgeschlossen ist. Wahrscheinlich zusammen mit dem Release des
Reiseberichtes, der diesmal den Titel

Pamir, Pleiten, Pec..Glück & Pannen

tragen wird ;-)

*…und selbst das hat in einem Forum schon wieder zu Anfeindungen geführt – aber das ist mir inzwischen vollkommen egal, da ich mich nun dort nach Jahren endlich abgemeldet habe. Ein mimosenhafter Abschied war es aber nicht, eher eine Vernunftsentscheidung…

Es tut mir leid für manche nette Mitforisten, aber es ist echt besser so – der Gedanke schwelte schon lange und ich bin ja auch nicht der erste, der das Handtuch schmeisst.

Wer also Hinweise zu Reiseberichten und anderes von mir haben möchte, muss zukünftig schon direkt hier, auf meiner HP oder in anderen Foren mitlesen.